The sand in california.

campus tour.

Meine Lieben, das wird jetzt ein etwas längerer Post! Die Uni geht ja nächste Woche los und damit ihr euch das Campusleben etwas besser vorstellen könnt, hab ich mir heute die Mühe gemacht und mal ein bisschen herumfotografiert :)

Das Gebäude oben ist die Cafeteria, zu Studenten-Deutsch die Mensa. Dort gibts nicht nur Mensa-typisches Essen, sondern zum Beispiel auch einen Subway-ähnlichen Sandwichstand. Alles Essen wird nicht von einer Cateringfirma o.Ä. zubereitet, denn hier am SBCC gibt es einen extra “Studiengang” namens Culinary Arts, das kann man in etwa mit der Berufsschulausbildung eines Kochs vergleichen. Jedenfalls wird die Cafeteria, die verschiedenen Snackstände quer durch den Campus und auch der Gourmet Dining Room komplett von Studenten geleitet! Der Gourmet Dining Room ist eine Art Mini-Restaurant, in denen man an bestimmten Abenden ganz in der Art eines schicken Restaurants von den Studenten selbst zusammengestellte 5-Gänge-Menüs serviert bekommt. Es soll ja nicht nur Mensa-Essen gekocht werden, sondern auch mal die höheren kulinarischen Künste geübt werden. Von der Cafeteria-Terrasse hat man auch einen ganz tollen Meerblick!

Ansonsten hab ich einfach mal die meisten Gebäude abfotografiert; der Campus war ursprünglich der der UCSB bevor diese nach Isla Vista umgezogen ist, an manchen Gebäuden sieht man auch schon deutlich den Zahn der Zeit nagen und die Klos sind auch nicht besser als im LMU-Hauptgebäude. Aber wie ihr selbst sehen könnt, ist der Campus im Großen und Ganzen sehr schön!

Es gibt überall kleine versteckte Aussichtspunkte mit Parkbänken oder anderen Sitzgelegenheiten, man sieht eigentlich immer das Meer und es ist sehr grün, überall sind schöne Bäume und Sträucher gepflanzt und alles wurde gut in Schuss gehalten.

Das Footballfeld ist für jemanden wie mich, der an den stinknormalen deutschen Schulsportplatz gewöhnt ist, sehr beeindruckend; für Amis wahrscheinlich weniger.

Wie ihr bei den Fotos unten sehen könnt, haben wir hier eine Campus Security. Ich finde das eine gute Einrichtung, wenn man beispielsweise spät Kurse hat und es schon dunkel ist, kann man die Security anrufen, die begleiten einen dann zum Auto oder so. Wenn es dunkel ist und fast keiner mehr da ist, stelle ich mir den Campus schon ziemlich gruselig vor.

Der Campus Bookstore ist etwas sehr nützliches, hier kann  man nicht nur alle möglichen Schreibwaren kaufen, sondern auch die Klamotten mit dem College-Logo, allerhand Snacks und Getränke, Zeitschriften und vor allem: Bücher! Alle Bücher, die für Kurse vorgeschrieben sind, sind hier auf Lager. Das Beste ist, dass es einen großen Bestand an gebrauchten Büchern gibt, die immer noch ziemlich gut in Schuss sind. Egal was man also als Student so im Uni-Alltag braucht, im Bookstore gibt es alles! :)

Wen’s interessiert, kann sich hier auch eine Karte vom Campus anschauen *klick*

Heute ist übrigens endlich einer meiner Mitbewohner gekommen – da die Uni ja erst nächste Woche richtig losgeht, kommen die meisten Amis erst kurz vorher zurück nach Santa Barbara. Ich hab auch schon gehört, dass aus diesem Anlass dieses Wochenende einige große “Homecoming parties” steigen sollen :D

Advertisements
This entry was published on January 20, 2012 at 3:06 am. It’s filed under Beach, college, daily life, photography, Santa Barbara and tagged , , , . Bookmark the permalink. Follow any comments here with the RSS feed for this post.

4 thoughts on “campus tour.

  1. Super, sogar eine Bayrische Bierbank vor der Cafeteria :-)
    Was anderes: 3 GB Webspace bei WordPress glangt für ca. 600 Deiner Photos. Etwa 90 hast Du schon hochgeladen, reicht der Platz auf Dauer? Ich will Dich aber nicht bremsen :-))
    Liebe Grüße, Alf

    • the sand in california. on said:

      Ja ich weiß, aber wenn mir der Platz ausgeht kann ich entweder Webspace nachkaufen, zB 10GB für 20$, oder die fotos extern bei tinypic oder sonst wo hochladen ;-) Jedenfalls wird es auch weiterhin viele fotos geben!

  2. Schön das es dir gut geht und du, wie es scheint, einen super Start hattest :D
    Auf die Uni kann man ja auch nur neidisch sein *-*
    Alles so modern und schön (zumindest von außen ^^)

    Lg marco

    • the sand in california. on said:

      Danke! Also es ist wirklich total schön hier, man muss aber auch bedenken, dass man für die schönen Grünanlagen praktisch selbst mitbezahlt ;-)

thoughts ?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: